SpaceCam

Die "Dicke Sauerländer" im Weltall

Originelles Projekt von fünf Jungs der Hakemickeschule in Olpe / Eine Dose „Dicke Sauerländer Bockwurst“ reiste mit in die Stratosphäre

Finnentrop/Olpe/Sauerland, 08.08.2012 – Das SpaceCam-Team der Hakemickeschule konnte Ende Juli beim zweiten Start den erfolgreichen Abschluss seines Weltraumprojektes feiern. Rund drei Stunden dauerte Flug der an einem Wetterballon aufgehängten Ausrüstung in die Stratosphäre, und die Digitalkamera an Bord der Styroporbox machte atemberaubende Bilder. Bei einer Höhe von ca. 35.000 Metern zerplatzte der Wetterballon planmäßig. Die Gondel trat den rasanten Heimflug an und landete im von Olpe 167 km Luftlinie entfernten Rahden zwischen Osnabrück und Hannover. Mit an Bord: Eine Originaldose „Dicke Sauerländer Bockwurst“, der kulinarische Botschafter der Region. Gebremst durch einen Fallschirm kehrte die wertvolle Ladung sicher und unversehrt auf die Erde zurück. Die fünf Jungs vom SpaceCam-Team präsentierten anschließend stolz die spektakulären Bilder ihres Experimentes und ließen sich die Bockwurst schmecken. Ein ‚Hochgenuss’ im wahrsten Sinne des Wortes...

Laden Sie den kompletten Artikel als PDF herunter...

Fünf Schüler schicken "Dicke Sauerländer Bockwurst" ins Weltall

WDR Lokalzeit Südwestfalen vom 04.07.2012